Aktuelles

Oops, an error occurred! Code: 2018121300533485f2823c

200 Millionen für das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen, Sport, Jugend und Kultur“

Mit dem Bundeshaushalt 2019 werden erneut Mittel zur Förderung von Investitionen in kommunale Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur bereitgestellt. Die Mittel in Höhe von 200 Mio. € stehen für die Förderung investiver Projekte mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung und mit sehr hoher Qualität im Hinblick auf ihre Wirkungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und soziale Integration in der Kommune und die Stadtentwicklungspolitik zur Verfügung. Dies teilt der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit.

„Bundesweit sind zahlreiche Sportstätten sowie Jungend- und Kultureinrichtungen in die Jahre gekommen. So auch das Rheingau-Bad in Geisenheim. Das Hallenbad benötigt dringend Fördermittel für die absolut notwendige und nicht weiter schiebbare Sanierung der Becken. Beim Aufruf des Bundesministeriums des Innern für Bau und Heimat im August, hat die Stadt Geisenheim einen Antrag auf Förderung eingereicht. Seitdem bin ich im ständigen Austausch mit dem Bürgermeister der Stadt Geisenheim. Ich unterstütze diesen Antrag und habe mich in den vergangenen Monaten persönlich für die Förderung der Sanierung beim BMI eingesetzt. Im Fall einer Schließung würde im Rheingau mehr als 60.000 Einwohnern kein Hallenbad mehr zur Verfügung stehen und es besteht die akute Gefahr, dass sich der Rheingau zu einer Region von Nichtschwimmern entwickelt“, so Willsch weiter.

„Die Frist für die Einreichungen von Projektskizzen wird um das Zeitfenster 23.11.2018 bis 19.12.2018 erweitert. Kommunen, die bereits eine Projektskizze eingereicht haben, müssen sich nicht erneut bewerben. Die Projektskizzen vom August 2018 gelten fort“, erklärt Willsch.

Mit dem Programm unterstützt der Bund seit 2015 die Sanierung der sozialen Infrastruktur in Städten und Gemeinden. Durch die Unterstützung können wichtige Aufgaben der Stadtentwicklung vor Ort realisiert werden. Den Förderaufruf finden Sie hier:

www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/FP/ZIP/kommunale-einrichtungen/2018/foerderprojekte-2018/05-projektaufruf.html?nn=1344628