Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

CDU Logo

Aktuelles

Spendenaufruf zur Muttertags-Sammlung des Müttergenesungswerks

Der hessische Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch informiert über die Muttertags-Sammlung des Müttergenesungswerkes. Jedes Jahr rund um den Muttertag sammelt das Müttergenesungswerk/Elly-Heuss- Knapp-Stiftung bundesweit Spenden zur Unterstützung von Müttern, Vätern und pflegenden Angehörigen.

Viele Mütter kommen aufgrund der Doppel- und Dreifachbelastung durch Familie, Haushalt und Beruf und den hohen Erwartungen an ihre Grenzen. Die Folge sind Erschöpfungszustände bis hin zum Burnout.

„Helfen kann in einem solchen Fall eine Kur - sei es zur Vorsorge oder als Rehabilitation, als Mütterkur oder als Mutter-Kind-Kur. Sie bietet den Frauen die Chance, den Alltag für drei Wochen hinter sich zu lassen und neue Kräfte zu tanken. Die Kliniken können individuell und ganzheitlich auf die Bedürfnisse der Frauen eingehen und erarbeiten mit ihnen gemeinsam Impulse für den Alltag“, erklärt Willsch.

Das Müttergenesungswerk hilft Müttern mit Beratung, Nachsorge, Information und Aufklärung sowie rund 50.000 Mal im Jahr mit Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahmen. Es unterstützt Mütter in schwierigen finanziellen Situationen direkt mit einem Zuschuss.

Über das Müttergenesungswerk können auch Spendendosen und Spendenflyer bezogen werden, die in Apotheken und Geschäften aufgestellt werden können. Dies ist in diesem Jahr besonders wichtig, da die sonst üblichen Haus- oder Straßensammlungen wegen der herrschenden Kontaktsperre kaum möglich sind.