CDU Logo

Aktuelles

Willsch ruft zur Teilnahme am „CSR-Preis der Bundesregierung“ auf

Der CSR-Preis der Bundesregierung geht in eine neue Wettbewerbsrunde. Große wie kleine Unternehmen im Wahlkreis Rheingau-Taunus/Limburg leisten mit ihrem gesellschaftlichen, ökologischen und sozialen Engagement tagtäglich einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Dieses Engagement würdigt der CSR-Preis der Bundesregierung, um den sich Unternehmen im bereits vierten Wettbewerbsdurchgang bis zum 15. Oktober 2019 bewerben können. Darüber informiert der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch.

„Für den CSR-Preis der Bundesregierung 2019 werden Unternehmen gesucht, die sich durch ökonomische, ökologische und soziale Verantwortung auszeichnen. Mit dem Preis sollen herausragende Beispiele gesellschaftlicher Verantwortung honoriert werden und zur Nachahmung motivieren“, erklärt Klaus-Peter Willsch. „Zeigen auch Sie, dass Ihr Unternehmen längst für gesellschaftliche, soziale und ökologische Verantwortung einsteht und bewerben Sie sich in der Zeit vom 1. September bis zum 15. Oktober 2019 um den CSR-Preis der Bundesregierung“, so Willsch weiter.

Alle Informationen finden Sie gesammelt auf der Website www.csr-preis-bund.de. Hier ist auch die Registrierung für das Bewerbungssystem in drei Größenkategorien sowie für die beiden Sonderpreiskategorien Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement und CSR und Digitalisierung möglich.